polizei

Doch ein Verbrechen? Polizei setzt Leichensuchunde ein

Seit über zehn Jahren ist eine Frau aus Erding verschwunden.
Ihre Spur verliert sich am Kronthaler Weiher.
Zurück bleibt nur die Tasche mit Geld der 41-Jährigen.
Ein Unglück oder Selbstmord, meinen die Ermittler.
Eine Suchaktion damals in dem Weiher bringt keinen Erfolg.

Heute kommt aber Bewegung in den Fall:
Nach einem anonymen Hinweis startet die Polizei eine große Suchaktion.
Denn angeblich ist die Frau getötet und vergraben worden.
Mit Leichensuchhunden und einem Bodenradar rückt die Polizei in einer Schrebergartenanlage neben dem Weiher an –gefunden wird die Vermisste aber nicht.

Die Kriminalpolizei Erding bittet alle Parzellenbesitzer sich zu melden, wenn sie in dem Zeitraum vom 21.07.2007 oder den folgenden Tagen verdächtige oder ungewöhnliche Wahrnehmungen wie z.B. Grabungsarbeiten zu ungewöhnlichen Zeiten, festgestellt haben.
Auch der anonyme Hinweisgeber wird gebeten sich zu melden.
Hinweise nimmt die Kripo Erding unter 08122/968-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.