© Pixabay

Donaulied: Online-Gegen-Petition an den Start gegangen

„Einst ging ich am Strande der Donau entlang“.
Das Donaulied ist aus vielen Bierzelten auch in Niederbayern nicht mehr wegzudenken.
Aber die Diskussionen darum nehmen kein Ende.
Kritiker sehen in dem Lied eine Verharmlosung von Vergewaltigung.
Deshalb hat eine Gruppe aus Passau vor kurzem eine Petition gegen das Lied gestartet, über 30.000 Unterschriften sind schon gesammelt.
Jetzt gibt es allerdings auch Gegenwind:
Viele Menschen kämpfen darum, das Volksfestlied zu erhalten und zwar in Form einer Gegen-Petition.
Diese konnte allerdings erst 500 Unterschriften sammeln.