© Bundespresseamt

Dräxlmaier auf Staatsbesuch mit Bundespräsidenten

Die große politische Bühne hat vor einer Woche Dräxlmaier betreten.
Der Autozulieferer mit Hauptsitz in Vilsbiburg (Landkreis Landshut) hat einen Vertreter in die Republik Moldau geschickt.

Dort war Bundespräsident Steinmeier zusammen mit einer Wirtschaftsdelegation zu Besuch.
Es ging dabei vor allem um die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern.
In der Republik Moldau betreibt Dräxlmaier zwei Werke mit mehr als 5 000 Mitarbeitern.