verkehr, straße

Dreist und auch ein bisschen dumm

Eine ziemlich dreiste Aktion leistet sich eine 22-jährige Gangkofenerin gestern Abend.
Die Frau bestellt sich telefonisch ein Taxi von Tann nach Nindorf.
Dort angekommen steigt sie aus, um sich angeblich von ihrem Vater Geld für die Fahrt zu holen.
Doch sie verschwindet und lässt den Taxifahrer auf der Rechnung von knapp 45 Euro sitzen.
Denkt sie zumindest, denn der geht zur Polizei, die die Betrügerin schnell anhand ihrer Telefonnummer ermitteln kann.