© Pixabay

Ohne Mundschutz unterwegs: Dreiste Zwillinge müssen am Airport blechen

Flugbegleiter müssen sich immer wieder mal mit schwierigen Fluggästen herumärgern.
Den Vogel schießen kürzlich zwei Zwillingsschwestern aus Ungarn ab.
Auf ihrem Flug von Budapest nach München weigern sie sich, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, obwohl der Pflicht ist.
Und sie werden beleidigend:
Sie zeigen dem Kabinenchef den Mittelfinger.
Am Münchner Flughafen bekommen sie die Quittung für ihr dreistes Verhalten:
Die Polizei empfängt die Schwestern und verhängt ein Bußgeld von über 1000 Euro.
Eine Anzeige wegen Beleidigung gibt’s noch obendrauf.