© Pixabay

Dreister Corona-Betrüger scheitert in Dingolfing

Das Telefon klingelt bei einem 54-jährigen Mann aus Dingolfing.
Am anderen Ende der Leitung:
Ein Schock-Anrufer.
Er gibt sich als Mitarbeiter im  Landshuter Krankenhaus aus und behauptet, dass die Tochter an Corona erkrankt ist und über 20 000 Euro für eine dringende Impfung braucht.
Auch der Schwiegervater soll angeblich Hilfe benötigen.
Der Angerufene macht das einzig Richtige:
Er legt auf und meldet den Vorfall bei der Dingolfinger Polizei.