verkehr, straße

Dritte Startbahn: CSU hält sich umstrittene AG-Pläne für Flughafen offen

Keine gute Nachricht für die Gegner der dritten Startbahn am Münchner Flughafen
Die CSU schliesst eine Umwandlung der Flughafengesellschaft in eine Aktiengesellschaft nicht mehr aus.
Damit könnte das veto der Stadt München ausgehebelt werden, weil nur noch die Mehrheit zählt.
SPD und Grüne hatten heute mit Dringlichkeitsanträgen im Landtag von der CSU gefordert dies auszuschliessen.
Darauf wollte sich die CSU nicht einlassen.
Die Landtagsopposition spricht von Wortbruch und Tricksereien.
Ende 2015 hatten Seehofer und Söder die Umwandlung in eine AG noch ausgeschlossen.