© Pixabay

Drogendealer gehen der Staatsanwaltschaft ins Netz

Das Geschäft mit illegalen Substanzen scheint für sie reizvoll gewesen zu sein.
Jetzt haben zwei junge Männer aus dem Landkreis Freising Ärger mit der Landshuter Staatsanwaltschaft.
Sie stehen im Verdacht, im größeren Stil mit Drogen gehandelt zu haben.

Auch haben die Männer im Alter von 21 und 23 Jahren möglicherweise Impfausweise gefälscht.
Wegen dieser Anschuldigungen sitzen die Tatverdächtigen jetzt in U-Haft.