polizei

„Dumm gelaufen“: Schwerverbrecher muss Reststrafe absitzen

Ein verurteilter Schwerverbrecher ist heute bei Grenzkontrollen in Niederbayern festgenommen worden.
Der Bulgare war 2003 wegen erpresserischen Menschenraubs mit gefährlicher Körperverletzung in zwei Fällen zu neun Jahren Gefängnis verurteilt worden.
2007 wurde er vorzeitig aus der Haft entlassen und in sein Heimatland abgeschoben.
Bedingung war, dass er nicht mehr nach Deutschland einreisen durfte.
Da er dies heute trotzdem tat, wurde er am Parkplatz Rottal-Ost festgenommen.
Jetzt muss er die Reststrafe von ca. dreieinhalb Jahren im Gefängnis absitzen.