Eggenfelden schaut in die Zukunft

Eine Stadt im Landkreis Rottal-Inn geht in sich.
Eggenfelden denkt über seine Zukunft nach.
Die Frage lautet:
„Wo steht die Stadt in 15 Jahren?“.
Klar ist:
Eggenfelden soll fit für die Zukunft gemacht werden.
Bürgermeister Wolfgang Grubwinkler hat viele Punkte aufgezählt, bei denen Handlungsbedarf besteht.
Zum Beispiel beim Verdienst.
Eggenfelden braucht Arbeitsplätze, bei denen gut verdient werden kann.
Hier steht die Stadt vergleichsweise schlecht da.
Weitere Herausforderungen sind zum Beispiel bezahlbare Wohnungen und die Integration von Flüchtlingen.
Anfang Dezember soll es in Eggenfelden eine Strategie-Klausur geben.