© RT

Ehrung für Eishockey-Olympiahelden in Landshut

Das war gestern Abend die größe Bühne für die vier Landshuter Olympiahelden.
Sie wurden im fast vollen  Rathausprunksaal von der großen Landshuter Eishockeyfamilie gebührend gefeiert.
Der Vater des Erfolges, Bundestrainer Marco Sturm
Sturm war schon oft in seiner Karriere im Prunksaal.
Das letzte Mal vor rund 5 Monaten bei der Sportlerehrung der Stadt als Ehrengast.
Nach über 1000 Spielen in der amerikanischen Profiliga NHL war der gebürtige Dingolfinger bekannt.
Jetzt nach Olympia Silber aber ist er ein  Held im Sport und berühmt.

Der Ehrungsmarathon für Marco Sturm geht schön langsam zu Ende .
Kommenden Montag bekommt er in seiner Heimatstadt Dingolfing noch den Ehrenbürgertitel
verliehen.
Und dann geht es mit Hochgeschwindigkeit in Richtung Weltmeisterschaft.
Die ist ab Anfang Mai in Dänemark.