Einbrecher sticht auf Bewohnerinnen ein

Eine Horror-Nacht erleben zwei Frauen in Eichendorf.
In ihrer Wohnung ist ein Einbrecher.
Als der Täter Geräusche hört, will er sich im Schlafzimmer verstecken- und trifft dabei auf eine der Bewohnerinnen.
Der Mann greift sich eine Schere und rammt sie der Frau in den Bauch.
Während das Opfer ins Bad flüchtet, will die Mitbewohnerin den Einbrecher aufhalten.
Er sticht auch auf sie ein und flüchtet.

Der massive Polizeieinsatz mit ca. 12 Polizeifahrzeugen und Diensthundeführern, sowie einem Polizeihubschrauber führt zum Erfolg.
In der Mozartstraße wird ein tatverdächtiger Rumäne aufgegriffen.
Der 25-Jährige ohne festen Wohnsitz in Deutschland gestand mittlerweile den versuchten Einbruch.
Wegen eines desolaten Zustands und angeblicher Wahnvorstellungen wurde vorläufig in eine Fachklinik eingewiesen.
Die beiden Frauen sind zum Glück nur leicht verletzt.