polizei, © Bayerische Polizei

Einbrüche in Bankfilialen: Polizei schnappt einen Tatverdächtigen

Falkenberg, Buch am Erlbach oder Abensberg.
Das sind nur einige Orte, in denen Bankfilialen von Einbrechern heimgesucht wurden.
Bei der Polizei kümmert sich eine extra Ermittlungsgruppe um die Tätersuche.

Offenbar mit Erfolg.
Nach intensiven Ermittlungen verhaftet die Polizei am Flughafen Wien jetzt einen Mann.
Er wird verdächtigt, an mindestens drei Einbrüchen in südbayerischen Bankfilialen beteiligt gewesen zu sein.
Die Ermittlungen zu möglichen Mittätern und Hintermännern laufen weiter.

Am Montag flog der Gesuchte von Oslo über Wien in seine Heimat Pristina.
Bei einer grenzpolizeilichen Überprüfung am Flughafen Wien-Schwechat fiel den dortigen Grenzbehörden auf, dass sich der Kosovare mit falschen Personalien ausweisen und über seine wahre Identität hinwegtäuschen wollte.
Im Rahmen der näheren Überprüfung stießen die Beamten auf den EU-Haftbefehl der Münchner Justizbehörden.
Er wurde verhaftet und wartet nun auf seine Auslieferung nach Deutschland.