© Pixabay

Eine Arnstorferin ist dümmer, als die Polizei erlaubt!

Also wenn der Spruch „dümmer als die Polizei erlaubt“ einmal wirklich zutrifft, dann Samstagnacht in Arnstorf.
Eine Arnstorfer Autofahrerin flieht vor der Polizei und kann erst gestoppt werden, indem sich die Streife quer zur Fahrbahn stellt.
Der Grund: sie hat 1,1 Promille im Blut.
Aber jetzt kommt erst die Geschichte: Später in der Nacht bemerkt die Polizei, dass das Auto der Frau nicht mehr da steht, wo es geparkt war.
Und siehe da: Sie hatte sich nochmal ans  Steuer gesetzt.
Der Grund: Sie hat einen Freund zu kutschieren, der ihr das geparkte Auto nach Hause gebracht hatte.
So: Und jetzt gibt’s noch eine Geschichte oben drauf: Bei der Kontrolle kommt raus: Dieser Freund ist auch besoffen.