© Pixabay

Eingetretener Nagel beendet Flucht

Mit diesem Fluchtversuch schießt sich ein Mann aus Simbach bei Landau selbst ins Bein – oder um genauer zu sein: sticht sich selbst in die Fußsohle.
Vergangenen Samstagmorgen steht vor der Haustür des 31-Jährigen die Polizei.
Die Beamten haben einen Haftbefehl im Gepäck.
Der Mann denkt aber nicht daran, einfach mitzukommen, sondern flüchtet kurzerhand – und zwar barfuß.
Deshalb nimmt seine Flucht auch ein ziemlich schnelles Ende:
nach gut 300 Metern holen ihn die Beamten ein.
Der 31-Jährige hatte sich einen Nagel eingetreten.
Nachdem der im Krankenhaus entfernt ist, geht’s für den Mann dann doch noch in die JVA.