Ende der Vodafone-Störung wohl in Sicht

Über 24 Stunden ohne Telefon, Internet, Fernsehen.
In den Bereichen Landshut und Dingolfing sind noch immer viele Menschen offline.
Auch Moosburg ist betroffen.
Insgesamt sind etwa 16 000 Haushalte betroffen.
Gestern Mittag war bei Bauarbeiten in der Nähe des Landshuter Hauptbahnhofes ein wichtiges Kabel durchtrennt worden.
Seitdem geht bei vielen Kabel-Kunden von Vodafone-Kabel Deutschland, der Telekom oder O2 nichts mehr.
Es wurde die ganze Nacht über an der Entstörung gearbeitet.
Die notwendigen Bau- und Spleißarbeiten sind allerdings sehr aufwändig.
Aber ein Ende der Störung ist offenbar absehbar.
Ein Sprecher von Vodafone sagte uns, dass es „wohl nicht mehr allzu lange dauern wird“.