© Regierung von Niederbayern

„Englmarisuchen“ ist immaterielles Kulturerbe

Einen traditionellen Brauch verbinden viele Menschen in Niederbayern sofort mit dem Ort St. Englmar:
Das „Englmarisuchen“.
Jedes Jahr findet dazu an Pfingstmontag ein großer Umzug mit Pferden, Ochsen und Menschen in historischer Tracht statt.
Und dem Brauch wird jetzt eine große Ehre zuteil:
Er zählt ab sofort zum sogenannten immateriellen Kulturerbe
Mit diesem Titel sollen Traditionen und Bräuche in Bayern besonders geschützt werden.