Entscheidung um die Ochsenau gefallen

Entscheidung zur Bebauung der Ochsenau:
Die große Mehrheit (genau: 30:7 Stimmen) des Plenums hat entschieden, dass ein Bebauungsplan aufgestellt werden soll.
Zeitnah soll es einen städtebaulichen Wettbewerb geben.
Ein zweijähriges Moratorium ist mit 26:11 Stimmen abgelehnt worden.
Die Bedenken des Naturwissenschaftlichen Vereins Landshut sollen aber im Bebauungsplan berücksichtigt werden, ebenso wie die infrastrukturellen Rahmenbedingungen.
Soweit rechtlich möglich, soll es ein Einheimischenmodell geben, das heißt, mehr Wohnraum für Ortsansässige.