© Pixabay

Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung

Mit einer Rauchvergiftung und Verbrennungen am Arm liegt ein 49-jähriger Mann aus Mainburg im Krankenhaus.
Am vergangenen Freitag war sein Wohnhaus in Flammen aufgegangen.
Durch den Brand entsteht ein Schaden von 150 000 Euro.
Jetzt hat die Kripo Landshut Ermittlungen gegen den Mann eingeleitet – wegen fahrlässiger Brandstiftung.
Genauere Informationen zur Brandursache liegen noch nicht vor.