© Pixabay

Ersatz für Gäubodenfest steht

Sommerzeit ist ja eigentlich Volksfest- und Dultzeit bei uns in  Niederbayern.
Dieses Jahr müssen Wirte und Schausteller aber improvisieren.
Landshut hat es mit dem „Dult-Drive-In“ und mit den Essensständen am Ländtor vorgemacht.
Bald zieht auch Straubing nach.
Die Stadt hat einen Ersatz für das ausgefallene Gäubodenfest genehmigt.
Losbuden, Imbissstände und Fahrgeschäfte sollen dann in der Innenstadt zu sehen sein.
Ein genauer Termin steht allerdings noch nicht fest.