wirtschaft, © BMW

Erster Corona-Fall bei BMW in Dingolfing

Die Ausbreitung des Corona-Virus macht auch vor großen Autokonzernen nicht Halt:
Ein Mitarbeiter des BMW-Werks in Dingolfing hat sich mit dem neuartigen Virus infiziert, wie uns der Konzern auf Anfrage mitteilt.
Als Vorsichtsmaßnahme wurde sein Büro desinfiziert.
Die Kolleginnen und Kollegen in seiner Abteilung werden vorsorglich nach Hause zum Home Office geschickt.
Weiter heißt es, die Produktion in Dingolfing läuft weiter.