© Pixabay

Es tut sich was in Sachen Tiertransporte

Landrat Peter Dreier ist zufrieden.
Er hat sich gestern gemeinsam mit Umweltminister Thorsten Glauber, zahlreichen Kommunal- und Landespolitikern und Vertretern aus Tierschutz und Landwirtschaft an einen Tisch gesetzt.
Thema: Tiertransporte in Nicht-EU-Staaten.
Und die sollen in Zukunft drastisch eingeschränkt werden.
Denn die Fahrten sind oft zu lang, die Schlachtungen nicht tierschutzkonform!
Im Umweltministerium wird jetzt eine Liste mit Ländern erarbeitet, in die künftig keine Tiere mehr aus der Region gebracht werden sollen.