Essenbach: Protest gegen Riesen-Strommasten

Für Windräder wie z.B. in Landshut-Weihbüchl , die vor Ort Strom erzeugen, gilt die 10 H-Regelung, mit einem gewissen Abstand zu Häusern.
Bei Strommasten schaut es scheinbar anders aus.

In der Gemeinde Essenbach soll nun die sogenannte Juraleitung durchlaufen.
Das sind dann 70 Meter hohe Strommasten.
Die geplante Trasse führt teilweise ganz nah an  Wohnhäusern vorbei.
Dagegen gibt es nun Widerstand.
Bis zum 16. Juli kann man gegen dieses Vorhaben noch per Mail seine Einwände einlegen:

 juraleitung@reg-nb.bayern.de

 

Grafiken: Louisa Wastian