© Christian Fölsner

EV Landshut gegen Bayreuth: Spiel am Sonntag verlegt

Sicher ist, dass heutzutage nichts sicher ist.
Betroffen sind auch unsere Sportler in Niederbayern.
Aktuelles Beispiel:
Der EV Landshut

Das Heimspiel am Sonntag gegen Bayreuth wird verlegt.
Unter anderem, weil vier Spieler aus Oberfranken in Quarantäne sind.
Auf die Verlegung haben sich beide Teams einvernehmlich geeinigt.
Neuer Termin ist der 8. Februar.

Das Heimspiel des EV Landshut heute Abend gegen Freiburg findet aber statt.

„Für uns ist es eine Selbstverständlichkeit, dass wir der Anfrage der Bayreuth Tigers im Sinne der Solidarität unter den DEL2-Vereinen entsprochen haben.
Gerade in dieser schwierigen Situation sollten sich alle Vereine der Liga gegenseitig unterstützen, um die Spiele unter den für alle Teams bestmöglichen, sportlichen Rahmenbedingungen durchzuführen.
Wir würden uns wünschen, dass alle Clubs nach dieser Maßgabe verfahren. Das ist auch ganz im Sinne der Fans unseres Sports“, sagt EVL-Spielbetrieb-GmbH-Geschäftsführer Ralf Hantschke.