© Foto: EVL

EV Landshut hält am Trainer fest

Er scheint seinen Job an der Bande gut zu machen.
Der EV Landshut hat jetzt den Vertrag mit Cheftrainer Axel Kammerer vorzeitig verlängert.
Die EVL-Führung ist zufrieden mit Axel Kammerer.
Aktuell belegt der EV Landshut Platz 5 in der Tabelle der Oberliga-Süd.

Einen großen Anteil daran hat der Cheftrainer, heißt es.
Und EVL-Boss Stefan Endraß ist sicher:
Wenn die vielen verletzten Leistungsträger wieder da sind, wird der EVL eine noch sehr erfolgreiche Saison spielen.
Darum ist die vorzeitige Vertragsverlängerung nur logisch, meint er.
Geschäftsführer Stefan Endraß schenkt Kammerer volles Vertrauen:
„Axel hat in den wenigen Monaten beim EV Landshut bereits viel bewegt und bewiesen, dass er für uns ein wichtiger Baustein auf dem Weg zurück in die DEL2 darstellt.
Der Vertrag des EVL-Cheftrainers läuft bis zum Saisonende 2019.