© Foto: EVL

EV Landshut schießt sich zum Sieg

Im Auswärtsspiel bei den Blue Devils Weiden feierten die Rot-Weißen dank großer Nervenstärke den dritten Sieg hintereinander und setzten sich  mit nach Verlängerung durch und rangieren aktuell auf dem dritten Tabellenplatz der Oberliga Süd.
Endstand: 2:1
„Es war das erwartet schwere Spiel.
Wir haben uns nicht von der Tabellensituation und den gerade einmal vier Punkten, die Weiden bisher geholt hat, beeindrucken lassen.
Ich habe ein gutes Oberliga-Spiel gesehen, in dem wir es mal wieder versäumt haben, unsere Überlegenheit auch in Zählbares umzumünzen“, sagte EVL-Cheftrainer Axel Kammerer.
Die Gäste dominierten das Geschehen in der Oberpfalz über weite Strecken, agierten aber entweder nicht zielstrebig genug oder scheiterten regelmäßig an Daniel Filimonov.

Weiter geht´s für den EVL am Freitag mit dem Spitzenspiel bei Tabellenführer EC Peiting.
Sonntagsgegner im Eisstadion am Gutenbergweg sind ab 18 Uhr die ECDC Memmingen Indians.