© Foto: EVL

EV Landshut verurteilt Gewalt scharf

Nach den Krawallen durch Landshuter Eishockey-Fans meldet sich der EVL zu Wort.
Der Verein verurteilt die Ausschreitungen, die Landshuter Fans nach dem Derby in Deggendorf angezettelt haben.
Wie schon gemeldet, sind Flaschen und Steine geflogen.
Ein Deggendorfer Fan ist schwer verletzt worden.
Der EV Landshut verurteilt die Gewalt scharf und verspricht eine enge Zusammenarbeit mit der Polizei.
Außerdem müssen die sogenannten Fans mit Sanktionen durch den EVL rechnen.
Wie der EV Landshut schreibt, ist am Freitag sogar ein Spieler des EVL am Mannschaftsbus angegriffen worden.