© pixabay

EVL fegt die Dresdner vom Eis!

Freitag der 13. gilt ja allgemein eher als Unglückstag – aber offensichtlich NICHT für den EV Landshut!
Die Eishockey-Jungs treffen gestern in ihrem ersten DEL 2-Spiel auf die Dresdner Eislöwen.
Und fegen den Gegner vom Platz!
Nach der Verlängerung steht’s 2:1 für Landshut.
Für die Mannschaft und Chef-Trainer Axel Kammerer ist jetzt erst mal verdient Party angesagt.
Match Nummer zwei steht dann am kommenden Freitag bei den Heilbronner Falken an.
Wegen der Sanierung des Stadions am Gutenbergweg ist das erste Heimspiel für den EVL erst am 18. Oktober.