© EV Landshut

EVL holt „verlorenen Sohn“ zurück

Eine Kader-Baustelle hatte der EV Landshut noch offen – jetzt steht das Team aber für die neue Saison.
Der EVL holt Thomas Brandl zurück an die Isar.
Das 29-jährige Eigengewächs hat bis 2013 in Landshut gespielt, zuletzt war er beim Ligakonkurrenten aus Ravensburg im Einsatz.
Damit gibt es für Thomas Brandl auch ein Wiedersehen mit seinem Bruder Max.
Der steht ebenfalls beim EVL unter Vertrag.