© Christian Fölsner

EVL mit dünnem Personal gegen Bietigheim

Nachsitzen ist heute Abend beim EV Landshut angesagt:
Die Eishockey-Spieler sind zuhause gegen die Bietigheim Steelers gefordert.
Das Spiel wird coronabedingt nachgeholt.

Der EVL hofft, dass es heute gegen Bietigheim besser läuft als beim letzten Aufeinandertreffen.
Da gab es für die Landshuter eine üble 4:9-Schlappe.
Vor dem Spiel gibt es aber noch Personalsorgen:
Thomas Brandl und Alexander Dersch (Foto) haben sich übers Wochenende verletzt, damit fehlen dem EVL momentan sieben Spieler.