© DRÄXLMAIER Group)

EVL vorerst bis Mitte Januar ohne Zuschauer

Lange Gesichter gibt es beim EV Landshut und den vielen Fans in der Region. Denn der DEL 2 Club muss bis mindestens Mitte Januar ohne Zuschauer im Stadion am Gutenbergweg auskommen. Das hat der  bayerische Ministerrat heute beschlossen. Die Infektionsschutzverordnung ist bis 12. Januar verlängert worden. Für die Dauerkarteninhaber des EVL gibt es aber einige Vorschläge.

Alle Dauerkarteninhaber*innen haben weiterhin die Möglichkeit, sich für die Sprade TVÜbertragungen der EVL-Heimspiele freischalten zulassen. Wer diese Option nutzen möchte, schickt bitte eine E-Mail mit seinen persönlichen Daten (Name, Adresse), der Kategorie der Dauerkarte (Stehplatz, Sitzplatz, Block) sowie der bei Sprade TV hinterlegten E-Mail-Adresse und Kundennummer an sprade@evl.info. Das Benutzerkonto wird dann für alle EVL-Heimspiele bis 12. Januar freigeschaltet. Die User müssen sich anschließend über den Button „Jetzt buchen“ und „Hier über  ihre Dauerkarte kostenfrei buchen“ für die einzelnen Heimspiele einloggen. Wer sich bereits zuvor registriert hat wird für die weiteren Partien automatisch freigeschaltet. Alternativ ist auch eine teilweise Rückzahlung des Kaufpreises der Dauerkarte oder eine Spende des Betrages an den EV Landshut e.V. möglich