© Polizei

Explosion in Pfarrkirchen – erste Ermittlungsergebnisse stehen fest

Auf tragische Art und Weise wird ein 62-jähriger Arbeiter aus dem Leben gerissen.
Er stirbt bei Arbeiten an einem Erdtank, als dieser explodiert.

Inzwischen haben die Ermittler erste Erkenntnisse, wie es zu dem Unglück kam.
Im Tank waren noch Gasrückstände erhalten, außerdem hat der getötete Arbeiter laut der Kripo ein elektrisches Gerät bedient.
Die Ermittlungen dauern an – ein 19-Jähriger liegt unterdessen noch im Krankenhaus. Er hat durch die Explosion schwere Verbrennungen erlitten.