polizei, © Polizei NRW

Falsche Polizisten bei Geisenhausen unterwegs

Was habe ich denn falsch gemacht – hat sich wohl einen Autofahrerin bei Geisenhausen im Landskreis Landshut gedacht.
Sie wird von zwei Männern aus dem Verkehr gewunken.
Die stellen sich als Zivilpolizisten vor und führen dann eine Fahrzeugkontrolle durch.

Am Ende wollen die Männer 300 Euro für angebliche Verstöße.
Die Frau zahlt aber nicht – und das war genau richtig.
Denn es sind gar keine Polizisten, sondern Betrüger, die da am Straßenrand stehen.

Die beiden Männer haben ein südländisches Erscheinungsbild und waren legere gekleidet.
Unterwegs waren sie in einem roten Auto mit Landshuter Kennzeichen.
Die „Kontrolle