© Matthias Löw

Falsche Polizisten in Landshut

Die Polizei wird nicht müde, zu warnen:
Falsche Polizisten treiben sich wieder herum – seit gestern Abend rufen sie besonders ältere Leute im Stadtgebiet von Landshut an.
Sie versuchen, ihre Opfer um Wertsachen oder hohe Geldbeträge zu bringen.
Eine ältere Frau ist so um mehrere tausend Euro betrogen worden.

Die Polizei rät deshalb:

  • Lassen Sie grundsätzlich keine Unbekannten in Ihre Wohnung.
  • Fordern Sie von angeblichen Amtspersonen, zum Beispiel Polizisten, den Dienstausweis.
  • Rufen Sie beim geringsten Zweifel bei der Behörde an, von der die angebliche Amtsperson kommt. Suchen Sie die Telefonnummer der Behörde selbst heraus oder lassen Sie sich diese durch die Telefonauskunft geben. Wichtig: Lassen Sie den Besucher währenddessen vor der abgesperrten Tür warten.
  • Die Polizei wird Sie niemals um Geldbeträge bitten.
  • Geben Sie am Telefon keine Details zu Ihren finanziellen Verhältnissen preis.
  • Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Legen Sie einfach auf.
  • Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.