Fast im acht Meter tiefen Wasser versunken

Diesen Arbeitstag vergisst er wohl nie:
Mit seinem Unimog ist ein Fahrer im Landkreis Altötting in den Innkanal gerutscht.
Bei Töging kommt das schwere Fahrzeug mit Anhänger vom Dammweg ab, gerät ins Rutschen schlittert den Hang runter, kippt um und landet im Wasser.
Der Mann am Steuer hat aber riesen Glück.
Der Unimog bleibt an einem Betonabsatz hängen und versinkt nicht komplett im acht Meter tiefen Kanal.
So kann der Fahrer unverletzt aus dem Führerhaus klettern.
Die Bergung des Unimog inklusive Anhänger dauert dann aber etwas.