Felsen werden gesichert

Eine Gefahrenstelle für Autofahrer wird ab heute im Landkreis Kelheim entschärft.
Es geht um die B 16 in der Nähe von Saal an der Donau.
Dort werden die Felsen neben der Straße gesichert.
Eine nötige Maßnahme – denn Anfang des Jahres musste die B 16 wegen eines Hangrutsches halbseitig gesperrt werden.
Jetzt rücken Arbeiter an, die den Hang mit einem Stahlnetz sichern.
Dazu kommen noch Auffangzäune für Geröll und Steinschläge.
Während der Arbeiten ist ab heute ein Fahrstreifen der B 16 gesperrt.
Eine Ampel regelt dort den Verkehr.