© Flughafen München

Ferienstart mit angezogener Handbremse am Flughafen München

Mit dem Start in die Sommerferien ist auch am Flughafen München wieder etwas mehr los.
Aber im Vergleich zu vor-Corona-Zeiten herrscht dann doch tote Hose.

Für das erste Ferienwochenende sind am Münchner Airport etwa 1000 Flugbewegungen geplant.
So viele wie früher an einem Tag, sagte uns ein Flughafensprecher.

Und auch im restlichen Jahr muss der Airport den Ball flach halten.
Es werden weniger als die Hälfte der knapp 48 Millionen Passagiere aus dem Vorjahr erwartet.
Einen Bericht darüber, dass jede fünfte Stelle bei der Flughafengesellschaft  wackelt, hat der Airport dementiert.