JVA Landshut

Feuer im Landshuter Gefängnis

Zu einem Einsatz hinter Gittern ist die Landshuter Feuerwehr in der Nacht ausgerückt.
In der JVA hat es gebrannt.
Gegen 3 Uhr 30 bricht das Feuer in einer Zelle aus.
Der Häftling kann vom JVA-Personal gerettet werden.
Die Feuerwehr rückt mit Atemschutz an und bringt weitere elf Gefangene mit Fluchthauben aus dem verqualmten Trakt.
Sie werden dann den Justizangestellten übergeben.
Wenig später sind die brennenden Möbel in der Zelle gelöscht.
Nach einer kurzen Nachkontrolle mit der Wärmebildkamera wurde der komplette Trakt mit Überdrucklüftern entraucht.
Offenbar hatte der Häftling gezündelt.