© Landratsamt Freising

Feuerwehr beseitigt Schneemassen

Es ist eiskalt aber der Schweiß fließt.
Kein Wunder, über 130 Feuerwehrler aus dem Landkreis Freising sind im Katastropheneinsatz.
Sie helfen in Traunstein, die gewaltigen Schneemassen zu beseitigen.
Das heißt, sie schaufeln Schnee von den Dächern und  legen Hydranten frei.
„Wir haben den Auftrag, die Dächer des Rathauses und einer Schulturnhalle zu räumen“, sagt Kreisbrandrat Manfred Danner.
Im Einsatz sind auch Frauen und Männer der Feuerwehren Moosburg, Mauern und Au in der Hallertau.