© Polizei

Firmenfeier endet auf dem Polizeirevier

Firmenfeiern sind ja eigentlich dazu da, das Team NOCH enger zusammenzuschweißen.
Bei einer solchen Party in Landau gestern Nacht ist leider das Gegenteil der Fall.
Bei einem Streit unter Kollegen verpasst ein 22-Jähriger seinem Kontrahenten einen Kopfstoß ins Gesicht.
Danach bedroht er den Verletzten noch mit einem Hammer und einer Holzlatte.
Die Polizei kommt und nimmt den betrunkenen Randalierer mit.
Doch anstatt sich zu beruhigen, geht die Randale im Streifenwagen weiter: der junge Mann tritt mehrmals so stark mit den Füßen gegen die Fensterscheibe, dass die Autotür verbogen wird.
Und die Beamten kriegen verbal auch ihr Fett weg.