© Blutspendedienst

Fleißige und solidarische Blutspender

Die Corona-Krise ist bekanntlich eine massive Belastungsprobe für unser Gesundheitssystem.
Gleichzeitig sind viele nach wie vor auf Blutspenden angewiesen, auch bei uns in Niederbayern und der Region.
Was zurzeit Hoffnung macht:
Es spenden wieder mehr Leute ihr Blut, darunter auch viele Erstspender, sagt uns Patric Nohe vom Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes.
Er hofft, dass die Menschen in dieser Hinsicht nicht nachlassen.
Jetzt komme es darauf an, diesen positiven Trend in den nächsten Tagen und Monaten fortzusetzen, so Nohe.