© Stadt Straubing

Fliegerbombe in Straubing – Evakuierung läuft

Großalarm in Straubing:
am Mittag wird am Landratsamt bei Baggerarbeiten eine Fliegerbombe entdeckt.
Mittlerweile hat sich der Sprengmeister ein Bild von der Lage gemacht.
Die Evakuierung von gut 900 Menschen soll in diesen Minuten starten.
Die Polizei bittet Anwohner, den Gefahrenbereich eigenständig zu verlassen, wenn es möglich ist.
Vor Ort sind dazu Shuttle-Busse eingerichtet.
Diese bringen die Leute in die Turnhalle der Realschule.
Nach aktuellem Stand muss die Straubinger JVA nicht evakuiert werden.
Das Bürgertelefon der Stadt Straubing ist über die Telefon-Nummer 09421/ 94468222 erreichbar.
Einschränkungen wird es im Busverkehr, insbesondere auf der „Linie 3“, geben. Nach derzeitigem Stand ist der Bahnverkehr nicht betroffen.
Verkehrsteilnehmer werden gebeten den Bereich weiträumig zu umfahren.