Flucht mit Highspeed durch Landshut

Mit 180 Sachen ist ein Autofahrer in Landshut vor der Polizei geflohen. Der Mann hatte bei einer Verkehrskontrolle Gas gegeben – die Polizei dann mit mehreren Streifen hinterher.
Während der Verfolgungsjagd verlor der Raser die Kontrolle, schleuderte quer über eine Verkehrsinsel und landete in einem Feld.Dann rannte er zusammen mit seiner Beifahrerin weg.Die Polizei konnte sie dann schnappen.Der Fahrer stand offenbar unter Drogen und hatte keinen Führerschein.Während der Flucht hatte die Beifahrerin Drogen aus dem Fenster geschmissen, die aber von einem Spürhund gefunden wurden.Der 21-jährige Fahrer und seine 19 Jahre alte Beifahrerin wurden festgenommen.Mittlerweile sind sie wieder frei.