verkehr, straße, © Alex Tino Friedel

Flughafen München: Passagierzahlen stürzen ab

Die Corona-Krise hat ihn hart getroffen – den Flughafen München.
Im ersten Halbjahr 2020 gab es massive Rückgänge bei den Start und Landungen, genauso wie bei der Zahl der Fluggäste.
Das berichtet das Bayerische Landesamt für Statistik.
So ging die Zahl der Fluggäste am Airport im Erdinger Moos um ganze zwei Drittel zurück.
Bei den Starts und Landungen sieht es ähnlich aus:
Die liegen bei rund 83500, das sind fast 60 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum.
Verwunderlich sind die Zahlen nicht: wegen des Corona-Virus kam der Flugverkehr am Münchner Flughafen im 2. Quartal so gut wie zum Erliegen.