© Polizei

Flughafen übt den Ernstfall

Ganz schön was los ist im Erdinger Moos:
Am Airport steigt eine Großübung.
Mit dabei sind rund 300 Statisten, 200 Mitarbeiter und Einsatzkräfte.
Das Szenario am vergangenen Freitag:
Auf dem Vorfeld brennt ein Fahrzeugschlepper.
Rauch zieht in ein Flugzeug, das evakuiert werden muss.
Fast gleichzeitig kommt eine Sicherheitswarnung aus dem Terminal zwei, das ebenfalls geräumt werden muss.
Laut dem Flughafen hat während der Übung alles geklappt.

Der Flugbetrieb lief in dieser Zeit ganz regulär weiter und auch für die Passagiere gab es keine Einschränkungen, da das Brandszenario im Bereich der Wartungshallen durchgeführt und die Räumung des Terminals 2 übungshalber in die Halle F verlegt wurden.