Flutkatastrophe: Schäden werden voll ersetzt

Es ist eine gute Nachricht für viele Betroffene der Flutkatastrophe im Landkreis Rottal-Inn.
Sie können mit höheren Zahlungen aus dem Spendentopf rechnen.Die Spendenkommission hat beschlossen, dass die Schäden an selbst genutzten Häusern und Wohnungen zu 100 Prozent ersetzt werden.Das heißt: was Versicherungsleistungen und staatliche Fördergelder nicht abdecken wird vollständig ersetzt. Damit folgte die Spendenkommission dem Vorschlag von Landrat Fahmüller.