polizei

Frachter mit 1000 Tonen Kunstdünger hängt fest

Ein Frachtschiff mit Kunstdünger ist auf der Donau in Niederbayern auf Grund gelaufen.
Passiert ist der Unfall heute früh im Nebel.
Als der Frachter auf Grund läuft, schrammt er gegen einen Felsen.
Die Außenhaut des Schiffs wird aufgerissen, Wasser dringt ein.
Zum Glück hat der Frachter eine Doppelwand, darum besteht keine Gefahr für die Umwelt.
Denn an Bord sind 1000 Tonnen Kunstdünger.
Momentan ist das Schiff stabil.
Das Wasser wird von der Feuerwehr abgepumpt.
Heute Nachmittag soll entschieden werden, wie es mit dem Schiff weitergeht.