Frau nach Dult-Besuch begrapscht

Ihre Hilfebereitschaft ist einer jungen Frau zum Verhängnis geworden.
Vorgestern geht die 21-Jährige von der Landshuter Dult nach Hause.
In der Wittstraße sieht sie gegen 23 Uhr einen Mann, der offenbar Hilfe braucht.
Die Dult-Besucherin will helfen – eine Entscheidung, die sie Augenblicke später bereut.
Der Mann hält die 21-Jährige fest und begrabscht sie.
Aber die Frau wehrt sich und kann sich von dem Täter losreißen.
Sie rennt weg, meldet den Vorfall aber erst am nächsten Tag.
Eine Beschreibung des Täters gibt es nicht.
Die Polizei sucht Zeugen.