© Pixabay

Frau stundenlang im Auto festgehalten

Es fängt harmonisch an – und endet brutal:
In Eggenfelden treffen sich eine junge Frau und ein junger Mann, die sich über ein Datingportal kennengelernt haben.

Das dritte Date der beiden gerät völlig aus den Fugen.
Es gibt Streit wegen einer Tankrechnung.
Die Frau will das Auto verlassen, wird aber von dem Mann gewaltsam daran gehindert.
Mit einer List gelingt ihr die Flucht.

Aber der Mann holt die 24-jährige ein und schleppt sie in das Auto zurück.
Dort schließt er sich mit der Frau ein, nimmt ihr Handy und Smartwartch ab.
Über zwei Stunden hält der Mann sein Opfer fest – die Polizei spricht von einem Martyrium.
In dieser Zeit fleht die Frau den Täter an, sie nach Hause zu fahren.
Schließlich macht das Mann dann auch.

Gegen den 25-Jährigen ermittelt jetzt die Polizei.
Unter anderem wegen Freiheitsberaubung, Nötigung und Körperverletzung eingeleitet.