Freie Wähler Chef schon wieder im Angriffsmodus

Das neue Jahr ist noch sehr jung. Aber Hubert Aiwanger ist schon wieder in Angriffslaune.
Der Lieblingsgegner für den Freie Wähler Chef ist wie sollte es auch anders sein, wie schon in der Vergangenheit die CSU. Die klauen nicht nur die Inhalte anderer Parteien, sondern jetzt auch noch die Slogans schimpft der Rottenburger.
Denn die Bezeichnung: Politik mit gesundem Menschenverstand haben die Freien Wähler schon seit Jahren besetzt.
Und jetzt hat der CSU Generalsekretär Andreas Scheuer den Begriff für seine Partei verwendet. Und Aiwanger wäre nicht Aiwanger wenn er nicht gleich noch einen raushauen würde. Die CSU müßte sich eher die Partei des Größenwahnsinns und der ständigen Kurswechsel nennen, so der Freie Wähler Chef weiter.